Erinnern Sie sich noch?

Die Mauer stand noch, Helmut Kohl war Bundeskanzler in Bonn, Waren und Dienstleistungen zahlte man mit D-Mark, „dass“ wurde mit scharfem S („ß“) geschrieben, der „Eurovision Song Contest“ hieß „Grand Prix Eurovision de la Chanson“ (und gesungen wurde nur in der jeweiligen Landessprache), das AKW Mülheim-Kärlich war nach kurzzeitigem Betrieb vom Netz genommen worden (endgültig, wie sich herausstellen sollte), das Gewerbegebiet Goldene Meile hatte ein florierendes Einkaufszentrum (und Richtung Sinzig einen furchtbar nervigen Bahnübergang), das Puppenmuseum hatte noch nicht lange das alte Breisiger Rathaus bezogen … und der 1934 eröffnete Märchenwald Bad Breisig war nicht mehr als eine schöne Erinnerung.

Doch Letzteres änderte sich am Pfingstsamstag des Jahres 1989, genauer am 13. Mai 1989: Denn vor genau 30 Jahren haben wir den Märchenwald Bad Breisig nach 17-jährigem Dornröschenschlaf und einer gut 3 Jahre währenden Bau-/Renovierungsphase wiedereröffnet. Wer das neu erblühte Märchenreich am Mittelrhein betreten wollte, musste das oben abgebildete Tor durchschreiten.

Haben Sie uns am Eröffnungswochenende 1989 besucht? Lassen Sie uns doch an Ihren Erinnerungen teilhaben und nutzen Sie unsere Kommentarfunktion, schicken Sie uns eine E-Mail oder einen Brief/eine Postkarte! Gerne würden wir Ihre kurze oder lange Rückschau lesen und diese im Rahmen unserer Jubiläumsfeier am Freitag, den 7. Juni 2019, vortragen – natürlich nur mir Ihrem Einverständnis. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen! Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

PS: An diesem Freitag werden wir auch unser Märchenwald-Buch der Öffentlichkeit vorstellen. Details folgen. Bleiben Sie gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.